Schriftgröße

Kostenfrei Rebalancing erleben

Newsletter abonnieren

NEUE FASZIALE TECHNIKEN - FASZINATION FASZIEN

 

Touching (from) the heart 

 

„There is a crack, a crack in everything. That’s how the light gets in.“

Leonard Cohen

 

Die Faszie bildet ein zusammenhängendes Spannungsnetzwerk, das den gesamten Körper durchzieht und durch das jedes einzelne Organ, jeder Muskel, ja selbst jeder Nerv und jede kleine Muskelfaser eingehüllt und eingebunden wird. Das Fasziengewebe formt uns, kleidet uns aus und füllt uns mit Leben. Die Faszien sind das wichtigste und reichhaltigste Organ für Körpertherapeuten.  

 

Die grundlegende Hypothese in der Ökologie besagt, dass alles mit allem zusammenhängt. Dies trifft auf unser Fasziengewebe zu und auf die Auswirkungen, die unsere direkte Umgebung, auf unseren Körper und auf unsere Berührungsqualitäten besitzt.

 

Die Faszien bieten weitreichende Behandlungsmöglichkeiten – der Fokus wird auf neue Herangehensweisen gelegt. Diese lassen sich leicht mit Ihren bewährten Methoden integrieren.

 

Es ist leicht mit den Faszien zu arbeiten; vorausgesetzt der Therapeut weiß, wie er dem Fasziennetzwerk in einem individuellen Dialog begegnet. Es ist faszinierend und erbaulich zu sehen, wie schnell durch empathische, gezielte, tiefe Strich-Dialoge eine sofortige strukturelle körperliche Veränderung herbeigeführt werden kann.

 

Der Schlüssel für die heilbringende äußere (und folgenden inneren) Wandlung liegt in der faszialen Beschaffenheit unseres Körpers. Unser Körper hat sich ein Leben lang geformt und formt sich auch in Zukunft – aus den Erfahrungen und Gefühlen unser täglichen Erlebnisse. Wenn ich Menschen begegne und berühre, dann geschieht dies ausschließlich in der Gegenwart. Alles, was wir als Menschen sind, tragen wir in unserer Gegenwart mit uns.

 

Mithilfe des Werkzeugs des “Körperlesens” spüren wir Ursachen von Verspannungen und Schmerzen auf. Für den Körpertherapeuten sind in der äußeren Haltung des Körpers die inneren Einstellungen sichtbar. Der Körper erzählt anhand der Körperhaltung seine Geschichte, EinSTELLUNGen dem Leben gegenüber werden sichtbar. Das Wissen um Körperstruktur und -intelligenz und die darauf basierenden psychosomatischen Prozesse werden in unseren Workshops vermittelt. 

 

Ein ausgewogenes Verhältnis von Theorie und Praxis, genaue Wahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Selbstbeobachtung, Körpergefühl und viele fasziale Behandlungstechniken werden in diesen Tagen in der Praxis geübt und geschult.

 

 

 

 

Termin:

 

  1. 10. April 2019

 

Thema:

Supervision für Rebalancer

 

Zeit:

Mittwoch: 10:00 bis ca. 15:30 Uhr

 

Ort: 

Thun

 

Kosten: 

150,- sFr

 

Bemerkung

EMR/ASCA konform

 

 

 

 

 

 

Termin:

28.-30. Juni 2019

 

Thema:

Das Konzept des Zentrums
Das Erleben von Tiefe in der Berührung 

Ein Rebalancing Intensiv Workshop

 

Seit 25 Jahre schult Bernd Scharwies hunderte von SchülerInnen in über 30 Rebalancing Ausbildungen. Er war aktiv mitbeteiligt am Methoden-Anerkennungsverfahren zur KomplementärTherapie des Rebalancing Verbandes Schweiz

 

Das Konzept des Zentrums
All—es ist mit All-em verbunden. 

 

Mein atmender Leib, der die Welt erfährt und bewohnt, unterscheidet sich völlig vom schematischen Körper aus einem Anatomiebuch. Mein Leib ist anders, als der, den ich zu sehen und fühlen gelehrt bekommen habe. Mein Körper ist keine komplexe Maschine, deren Teile repariert werden müssen. Mein Leib, den ich belebe und bewohne ist ein Körper der Wahrnehmung und des Fühlens.

 

Dieser Leib ist die Grundlage für die Begegnung und Berührung mit jedem Menschen, ja jedem Lebewesen, welches ebenso als wahrnehmender und fühlender Körper sich mir anvertraut. 

 

Mein lebendiger Körper stellt den Kontakt zu anderen und zu mir selbst her. Er ist es, der Reflexion, Denken und Erkenntnis ermöglicht.

 

Nicht die isolierende Betrachtung z.B. des M.iliopsoas, des M.quadratus lumborum oder der Beckenregion bringt mich mit dem Zentrum in Berührung. 

 

Wir Menschen sind auf Beziehungen eingestimmt. Ein-Blick in unseren Körper bezeugt, dass jede Faser, jede Faszie, jeder Nerv - alle Organe in einem Beziehungsgeflecht leben.

 

Nichts ist Innen -Nichts ist Außen.

 

„Die abendländische Grenze zwischen dem Innen (privat, geheim, unterschließbar, heilig) und dem Außen (offenbar, messbar, veränderbar, ermordbar) ist endgültig gefallen".
Andreas Weber

 

In diesem neuen Seminar mit Bernd Scharwies, wirst du ein neues Verständnis des Zentrums entwickeln. Du erfährst, wie sich das Thema: "Zentrum" auf weit mehr, als "nur" auf die Bauchregion bezieht. 

 

Durch die Präsentationen und Demonstrationen in der Theorie und am menschlichen Körper lernst Du:

  1. 1. Relevante fasziale Verbindungen des KörperSeeleGeist-Zentrums
  1. 2. Neue Impulse und Einsichten für das Körperlesen. 
    3. Selbstverantwortung als "Zentrums-Strategie" entwickeln. 
    4. Verantwortung übernehmen 
    5. Nimm dich - anstatt das Leben - ernst. 
    6. Spiritualität als Basis für zentrierte Gelassenheit

Rebalancing und die Komplementärtherapie


Praxisbezogen unter Beachtung der Komüplementärtherapeutischen Gesichtspunkte, betrachten wir die Rebalancing Sitzungen VII bis X - mit Leichtigkeit und Tiefe.

Wir untersuchen und vertiefen Wege aus dem Konzept der Komplementärtherapie, die dich Selbst und deinen Klienten darin unterstützen, sich ressourcen- und körperzentriert weiter zu entwickeln.

Der Workshop dient deiner Inspiration (wieder) tiefer mit der Faszination von Rebalancing, d.h. mit Dir und mit Deinen Klienten, in Kontakt zu gelangen!

 

Kursinhalt:

- Verschiedenste Aspekte zum Thema "Zentrum"
- Fasziale Techniken, als Zentrums-Erleben

- Nichts ist Innen, Nichts ist Außen

- Das Netzwerk Rebalancing Methode und der KomplementärTherapeut

- Mich neu „zu begreifen“ 

- Körpersprache und Körperlesen in einer engagierten, entspannten und inspirierenden Art

- „Therapeut – Begleiter“ - Dynamik in der KomplementärTherapie

- Umgang mit dem „Selbst“
- Gelassenheit, Freude und “In-Beziehung“ SEIN

 

  1. Zeiten:
    1. Freitag:     11:00 - 20:00 Uhr 
    Samstag:  10:00 - 20:00 Uhr 
    Sonntag:   09:00 - 16:00 Uhr  
     
    Kosten: 
  2. 340,- Euro/390,- sFR

 

  1. Bemerkung: EMR /ASCA konform
  2.  
  3. Ort: München

Anmeldung: Hier Klicken

  1. Kursleitung
    Bernd Scharwies Schulleitung Rebalancing Schule

 

 

 

Termin:

  1. 23. bis 25. November 2019

 

Thema:
Faszientechniken für die Inspiration

Neue Aspekte und neue Techniken für die Unterstützung der Aufrichtung

 

Zeit:

Samstag - Montag jeweils 09 - 17 Uhr

 

Ort:

Thun (CH) - Hofstättenstr. 5

 

Weitere Informationen:

http://bewusstgesund.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kursleitung

Scharwies Bernd (D) Heilpraktiker, Körpertherapeut, Leiter Rebalancing Schule München. Sein Anliegen ist es, seinen Schülern den umfassenden Behandlungsverlauf näher zu bringen. Er verdeutlicht die somatischen Zusammenhänge und seelischen Hintergründe. Verfasser des Buches „Rebalancing - die Kraft der tiefen Berührung“ (2008 Param Verlag).